DER HÄMORRHOIDEN-HEILEN

THEMEN BLOG

Äußere und innere Hämorrhoiden, wo liegen die Unterschiede?

äußere Hämorrhoiden

Fotoquelle: www.flickr.com

Was sind äußere Hämorrhoiden?

Auf einmal stellen Sie fest, dass Sie kleine schmerzhafte Knubbel am After bekommen haben, natürlich erschreckt man sich im ersten Moment und man geht davon aus das es äußere Hämorrhoiden sind, jedoch sind es in Wahrheit sogenannte Analthrombosen, sie werden oft als äußere Hämorrhoiden bezeichnet. Die sogenannten äußeren Hämorrhoiden sind kleine aufgeplatzte Blutgefäße die sich am äußeren Schließmuskelrand ansammeln und stauen. Das austretende Blut unter der Afterhaut sammelt sich an und dadurch entstehen solche schmerzenden Knötchen. Sie fühlen sich stramm, gedehnt und prall gespannt an, diese äußeren Hämorrhoiden sehen dunkelrot bis dunkelblau aus und haben i.d.R. die Größe einer Rosine oder größer.

Innere Hämorrhoiden, was ist das?

Innere Hämorrhoiden im Volksmund auch „echte Hämorrhoiden“ genannt, nicht Analthrombosen benannt wie bei den äußeren Hämorrhoiden. Innere Hämorrhoiden bilden sich im Analkanal des Enddarmes als wulstartige Wölbungen (kleine geschwollene Venen) ohne dass der betroffene irgendwelche Beschwerden bemerkt. Diese Krankheit beginnt langsam schleichend und bleibt für längere Zeit unbemerkt.

Innere Hämorrhoiden bereiten keine großen Schmerzen, könnten jedoch gelegentlich leichte Beschwerden und leichte Blutungen hervorrufen. Oftmals bemerkt man gar nicht das man Sie bekommen hat, bis harter Stuhlgang innen an Ihnen reibt und dadurch leichte Blutungen auf dem Kot zu sehen sind. Hellrotes/ rosa Blut am Toilettenpapier ist auch ein erstes Indiz auf Innere Hämorrhoiden.

Vorgefallene innere Hämorrhoiden könnten auch aus dem Darmausgang hervortreten in Form eines länglichen Traubenartigen Blutknubbels. Dies verursacht dann die typischen Symptome eines Hämorrhoidalleidens. Vorgefallenen innere Hämorrhoiden ziehen sich meist von selbst wieder in den Darm zurück, oder können manuell mit den Fingern reingedrückt werden. Wenn sich die Hämorrhoiden nicht von selber zurückbilden wird vom Arzt eine Gummibandligatur vorgenommen.

Innere & äußere Hämorrhoiden, wo liegen die Unterschiede?

innere Hämorrhoiden

Fotoquelle: flickr.com

Ich möchte Ihnen kurz die Bedeutung zwischen inneren Hämorrhoiden und äußeren Hämorrhoiden erläutern:

  • innere Hämorrhoiden liegen ausschließlich im Anus (Afterkanal) und bereiten Ihnen eher selten Schmerzen, jedoch können diese leicht Bluten.
  • äußere Hämorrhoiden hingegen können ertastet werden und bereiten Ihnen mittlere bis starke Schmerzen, bluten jedoch eigentlich eher selten und bei der Heilung bilden die sich lediglich zurück.

Äußere Hämorrhoiden und die Ursache der Entstehung.

Diese "Analthrombosen" treten in den meisten Fällen nach einem erhöhten Druck des Anal Schließmuskels auf, z. B. nach zu starkem pressen beim Stuhlgang. Länger andauernder Durchfall, oder Verstopfungen können äußere Hämorrhoiden verursachen. Extremes Krafttraining sowie kräftiges Husten können ebenfalls äußere Hämorrhoiden hervorrufen. Zu langes Sitzen auf kalten Oberflächen könnten ebenfalls diese Volkskrankheit (sog. Winterkirschen) auslösen, aber auch Stress könnte ein Auslöser sein.

Frauen während Ihrer Menses sind ebenso betroffen. 50 % der Frauen im Alter zwischen 25 - 45 Jahren bekommen Hämorrhoiden in der Schwangerschaft, oder nach einer Geburt. Grund dafür ist der starke Druck des Darmes auf den Beckenboden dadurch entstehen diese Blutgerinnsel, ebenso während der Geburt und durch das starke Pressen treten die Hämorrhoiden nach außen hervor. Eine ungesunde Ernährung sollte möglichst vermieden werden da dies ebenso ein zusätzlicher Auslöser zur Entstehung von äußeren Hämorrhoiden sein kann.

Äußere Hämorrhoiden die Symptome, Behandlungsmöglichkeiten & Heilung.

Äußere Hämorrhoiden sind sehr schmerzhaft, je nachdem wie viele und wie groß die Knubbel aus dem After herausragen. Zusätzlich zu den Schmerzen tritt noch erhöhter Juckreiz auf. Ein unangenehmes nässendes Gefühl sowie Stuhlschmieren und eitrige Entzündungen gehen ebenfalls einher.

Durch Bewegung, wird die empfindliche dünne Haut immer wieder gerieben und die gereizten Stellen entzündet sich schnell und es kann auch bluten. Sitzen und der Stuhlgang Schmerzen dadurch enorm, weil die betroffenen Stellen immer wieder gereizt werden.

Zur Juckreizlinderung und Behandlung von Hämorrhoiden außen am Po wird geraten zu Hämorrhoiden Salben zu greifen mit dem Inhaltsstoff eines Lokalanästhetikums. Es gibt auch bestimmte Zäpfchen die man sich in jeder Apotheke rezeptfrei besorgen kann.

Ich habe das alles schon ausprobiert und mit den ganzen Hämorrhoiden Salben und Zäpfchen wurde nur mein Juckreiz kurzfristig gelindert, das eigentliche Hauptproblem ist jedoch nicht verschwunden. Bei dem Schweregrad der Krankheit im Stadium von 3 wurde mir geraten, ich sollte eine Operation durchführen lassen.

Leider bin ich nicht gerade ein Freund von Hämorrhoiden Op´s.

Daher musste ein gutes Hausmittel gegen die äußeren Hämorrhoiden her.

Das Hämorrhoiden Hausmittel vom Großvater hat wirklich geholfen und die Ursache des Problems bekämpft und nicht nur betäubt und kurzfristig gelindert.

Lies dir

->->->meine schmerzhafte Geschichte<-<-<- doch einfach mal selber durch.

 

Ich wünsche dir gute Besserung.

 

Hast du noch Fragen oder Vorschläge zu weiteren Themen-gebieten schreib mir doch einfach unter:

info@haemorrhoiden-heilen.com

Kommentieren6 Kommentare ▼
schöne Seite gutes Produkt
einfach und gut gemacht ;)
ob das Produkt wohl hilft?
Ja und wie @ Luisa
Dann bestelle ich es?!
mach das es wird dir nicht leid tun
Mehr Kommentare anzeigen

Copyright © 2017 - 2018 by Jens Schneider - Alle Rechte vorbehalten | Impressum & Datenschutzerklärung | Support |